„Die Antisemitismus-Falle“ … Gesinnungsverdacht gegen Linke

Pressebericht: Über unsere Veranstaltung am 30. November berichtet Schattenblick.de in einem ausführlichen und gut geschriebenen Artikel.

Vortrag und Diskussion der AKL Hamburg am 30. November 2011

„Linker Antisemitismus“ – das riecht nicht nur nach Antikommunismus, das wirkt sich auch so aus. Im Grundsatz miteinander unvereinbar postulieren die beiden Elemente dieser Begriffspaarung eine höhere Ordnung des Bösen, eine sich emanzipatorisch nur maskierende, im Kern um so perfidere Form des Judenhasses. Um diese Waffe im politischen Kampf scharf machen zu können, bedarf es einer erheblichen Abstraktionsleistung, müssen doch zahlreiche Widersprüche aus dem Weg geräumt werden, bevor die reine Essenz des Gesinnungsverdachts ihr zerstörerisches Werk vollbringen kann.

mehr

Schreibe einen Kommentar